Das haben wir gemeinsam erreicht !!!

DANKE! Ohne Euch hättPage1e wir diesen Abschluss nicht geschafft!

In der Tarifrunde 2015 haben wir mit den Infoständen, der Tarifaktion in der Zentrale (FIZ) und dem Frühschluss drei Premieren gefeiert. Insgesamt hatten wir 12 Tarifaktionen und dabei fast 10.000 aktive Teilnehmer.

WIR bei BMW haben in der Tarifrunde 2015 tolle Aktionen und Bilder geliefert, die in Bayern und ganz Deutschland gesehen wurden! Danke allen Beteiligten bei den Aktionen und in der Vorbereitung!Page4

 

Das Ergebnis der Tarifrunde 2015 für Bayern.

Dank der Unterstützung unserer Kolleginnen und Kollegen bei unseren zahlreichen Tarifaktionen ist uns nun der Durchbruch auch in Bayern gelungen.

- 3,4% Entgelterhöhung ab 01.04.15 (Laufzeit 12 Monate bis 31.3.16)
- 150€ Einmalzahlung im März
- Altersteilzeit ausgebaut
- Bildungsteilzeit: Wir haben es geschafft. Substanzieller Einstieg in Bildungsteilzeit vereinbart

10959449_717928078322802_1683457760290395757_nDie Verhandlungskommission der IG Metall bewertet den Abschluss sehr positiv.
Unter Berücksichtigung der vehementen Abwehrhaltung der Arbeitgeber – gerade zur Bildungsteilzeit – können wir mit diesem Abschluss sehr zufrieden sein.

Es besteht in Zukunft die Möglichkeit mit einer Wiedereinstellungsgarantie für bis zu 4 Jahren aus dem Unternehmen auszuscheiden, eine klassische eigenfinanzierte Bildungsteilzeit wahrzunehmen oder eine betriebliche Regelung zu einer geförderten Bildungsteilzeit abzuschließen.

Bei der Altersteilzeit ist uns gelungen die Reduzierung der Teilnahmequote abzuwehren und eine Erhöhung der ATZ Aufstockung für untere Entgeltgruppen durchzusetzen.

Herzlichen DANK an alle, die uns in dieser Tarifrunde so stark unterstützt haben. Ohne unsere Aktionen hätten wir uns gegenüber dem Arbeitgeberverband nicht in diesem Maße durchsetzen können.

Warnstreik bei BMW in München

IG Metall Tarifrunde - Warnstreik BMW Nachtschicht„Rot statt weiß-blau!“, das BMW Hochhaus wechselte am Freitag die Farbe. Es bekannte sich zu den Forderungen der etwa 2.500 BMW Kolleginnen und Kollegen nach einer fairen Altersteilzeit, einer gerechten Bildungsteilzeit und 5,5 Prozent mehr Entgelt. Die Streikenden waren „Feuer und Flamme“, denn „IG Metall-nahe“ Feuerstellen sorgten für die nötige Streik-Hitze.

Die IG Metall Vertrauensleute mussten ihre Kolleginnen und Kollegen nicht dazu motivieren für die Forderungen der IG Metall einzutreten. „Viele kamen auf mich zu und wollten streiken!“, machte Alexander Farrenkopf, Leiter Vertrauensleute BMW München, deutlich. „Die Streikbereitschaft ist überwältigend“, stellte der 33-jährige fest. „Die Arbeitgeber blockieren die Verhandlungen ohne stichhaltige Argumente. Das sehen unsere Leute. Dagegen gehen sie auf die Straße!“

Von 22 bis 24 Uhr stand am Freitag, den 20.02.2015, die Produktion. Die etwa 2.500 Kolleginnen und Kollegen gingen früher ins Wochenende. „Doch bei der nächsten Aktion sind sie wieder dabei“, ist sich Alexander Farrenkopf sicher. „Dies war die letzte Warnung. Wenn in der kommenden Woche kein Verhandlungsergebnis vorliegt, bedeutet das Streik!“

WIR für mehr DRUCK!

Jetzt muss der Druck durch Warnstreiks nochmals kräftig steigen!

Und deswegen werden wir im Stammwerk München den nächsten Warnstreik vor dem Werkstor stattfinden lassen!
Am Freitagabend wird die Spätschicht die Arbeit niederlegen und vor dem BMW-Hochhaus den Druck auf die Arbeitgeberseite nochmals erhöhen! Warnstreik HH

 

Durchbruch im Februar oder Urabstimmung
In intensiven Gesprächen haben Arbeitsgruppen von IG Metall und Arbeitgebern seit der dritten Verhandlungsrunde am 9. Februar Ansätze sondiert, um wieder Bewegung in die festgefahrene Diskussion um die strittigen Punkte zu bringen. Das ist zumindest soweit gelungen, dass jetzt eine vierte Verhandlung für den 24. Februar in München vereinbart wurde.

Fest steht aber auch: Gelingt im Februar kein entscheidender Durchbruch mehr, bereitet die IG Metall die Urabstimmung vor.

Infoveranstaltung Tarifrunde 2015 im FIZ

 

Das bewegt die Kolleginnen und Kollegen bei BMW.

Iphone Panorama_IMG_4548 beschn 800x362

Vor über 1.500 Mitarbeitern fand die Infoveranstaltung des TEAM IG METALL zum aktuellen Stand der Tarifrunde 2015 statt.

 

2015-2-4 FIZ Atrium - Volles Haus

 

Dort gab es aus erster Hand Informationen vom Betriebsratsvorsitzenden Manfred Schoch, vom Leiter der Vertrauensleute Alexander Farrenkopf und vom Chef der IG Metall München, Horst Lischka.

 

2015-2-4 FIZ Atrium - Podium mit Erwin
Alexander Farrenkopf erläuterte u.a., dass die Forderungen in der Tarifrunde 2015 direkt aus den Ergebnissen der großen Beschäftigtenbefragung abgeleitet wurden.

Manfred Schoch ging in seinem Statement darauf ein, dass nur mit einer guten tariflichen Basis eine betriebliche Regelung möglich ist, die zumindest so gut ist, wie die bisherige Betriebsvereinbarung zur ATZ.

 

2015-02-04 Podium von Erwin IMG_6371

Horst Lischka betonte, dass diese gute tarifliche Basis erst noch mit der Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben in der laufenden Tarifrunde erkämpft werden muss.

Diese Unterstützung wurde durch den häufigen Beifall eindrucksvoll belegt. Die Belegschaft der BMW-Zentrale steht hinter den Forderungen der IG Metall in der Tarifrunde.

 

Mehr und aktuelle Informationen zur Tarifrunde 2015 bei Ihren Betriebsräten und Vertrauensleuten im TEAM IG METALL und unter

 

 

https://www.facebook.com/TeamIGMetallBMW

#TrME15